Zur Geschichte

Das Haus St. Franziskus in Achdorf wurde im 16. Jahrhundert gebaut und war bis 1980 das kath. Pfarrhaus der Kirchengemeinde in Achdorf.

Als Herr Pfarrer Klaiser 1980 in Ruhestand ging, wurde die Pfarrstelle nicht mehr besetzt, die Kirchengemeinde Achdorf mit der Kirchengemeinde Riedböhringen zusammengelegt und somit war das Haus unbewohnt.

Blick aus dem Garten
Haus nach der
Renovierung

1982 wurde das Haus dann mit einigem finanziellen Aufwand zum Jugend- und Freizeithaus umgebaut und an das Kath. Jugendbüro in Donaueschingen vermietet. 1998 folgten dann die ersten Instandsetzungsarbeiten an den sanitären Anlagen. Im Treppenhaus und in einem Schlafraum wurden die alten Böden entfernt und durch Linoleumböden ersetzt. Ebenfalls wurden in einigen Räumen Holzdecken angebracht.

Von Januar - März 2003 führten wir dann nochmals Renovierungs- u. Instandsetzungsarbeiten durch. Es wurden alle Fenster und Klappläden erneuert. In 3 Schlafräumen wurde ein neuer Bodenbelag eingebaut und zwischen den beiden Aufenthaltsräumen gab es einen Wanddurchbruch. Außerdem konnten von uns zwei weitere Räume angemietet werden und die Küche wurde mit einer kompletten Edelstahlküche mit 5-flammigem Gasherd mit Elektrobackofen ausgestattet.

Während der 72h Aktion 2013 renovierte die Aktionsgruppe der KjG Heidenhofen den gesamten Eingangsbereich, das Treppenhaus im 1.OG und den Speiseraum. In der Folge dieser Renovierung wurde der Vorplatz neu gestaltet und eine Pelletheizung eingebaut.

Renovierung
Entsorgung der
Etagenbetten

Weitere Renovierungsarbeiten folgten im Frühjahr 2016. Dabei wurde im 2. OG das Bad mit Dusche und WC nkomplett neu eingebaut.
Eine große Renovierungsaktion folgte im Sommer 2016. Eine Gruppe Jugendlicher aus dem Dekanat renovierte gemeinsam mit Flüchtlingen aus der näheren Umgebung die Schlafräume. Dazu zählten auch der Abbau und die Entsorgung der Etagenbetten.
Noch vor den Sommerferien wurden neue Etagenbetten geliefert und aufgestellt.
Schauen Sie sich die Renovierungsarbeiten in unserer Bildergalerie an.